Giftige Pflanzen

Hallo, Katzenfreunde,

jeder weiss, dass es auch für Katzen giftige Pflanzen gibt!
Aber weiss schon, welche nun giftig sind und welche nicht!

Also hab ich eine Liste der giftigen Pflanzen gesucht – und gefunden und stelle sie mal hier ein!

Im Haus sollte man als Katzenfreund „radikal“ sein und alle giftigen Pflanzen an „Nicht-Katzenbesitzer“ verschenken, denn Pflanzen und Pflanzenteile laden doch sehr zum Spielen und Knabbern ein!

Warum nur stehen keine stacheligen Kakteen auf der Liste?
Sämtliche Küchenkräuter sind übrigens erfreulicherweise ungiftig !

Im Gartenbereich – na ja, die Liste klingt sehr nach 2 Alternativen: nur Rasen und Rosen, oder betonieren und grün anstreichen – aber bitte nicht „giftgrün“!

Nein, Scherz beiseite: es bleiben ja noch genug ungiftige Alternativen!

Viel Freude machen übrigens dem Katzenfreund ein paar Baldrianpflanzen ! Baldrian ist ein Aphrodisiakum für Katzen………. im frühen Frühjahr, wenn die Pflanze unter der Erde zu treiben beginnt und die ersten grünen Spitzen ans Licht kommen, wälzen und rollen sich sämtliche Katzen der Umgebung hingebungsvoll und laut miauend auf diesen unseligen kleinen Pflanzentrieben!

Die wirklich tödlichen Giftpflanzen haben wir aus unserem Garten entfernt bzw. nie gepflanzt.
Allerdings sind Katzen ja keine Pflanzenliebhaber, mal abgesehen von Gras, Katzenminze und Baldrian, und werden in den allermeisten Fällen giftiges und ja auch oft bitteres „Grünzeugs“ nur schräg ansehen , deshalb ist die Gefahr einer Vergiftung nicht sehr gross.
Aber trotzdem………..lieber vorsichtig sein!